Eventsuche - einfach schneller zum Ziel

-
Newsletter
Hotline
Premium
Anfahrt
Logen
Newsletter
 Datenschutzbestimmungen
Ticket-Hotline
040/80 60 20 80

 
MO - FR: 11-18 Uhr

Premium Tickets

Sichern Sie sich schnell die besten Tickets für alle Events.

Jetzt kaufen

Anfahrt

Alle Infos zur Anreise mit PKW, Nahverkehr und Bahn.

Anfahrt & Parken

Logen

Erleben Sie Events in einem besonderen Ambiente.

Logenangebote

Neuer Namenspartner: Multifunktionsarena im Hamburger Volkspark heißt ab 1. Juli 2015 Barclaycard Arena

geschrieben am 01. Juni 2015
BC_Arena_Tag_300x186.jpg

Ab 1. Juli dieses Jahres trägt die größte Multifunktionsarena Norddeutschlands den Namen Barclaycard Arena. Die Hamburger AEG-Arena und die Direktbank Barclaycard haben jetzt den Vertrag über die Namensrechte für die Konzert- und Veranstaltungsstätte im Hamburger Volkspark – bisher als O2 World bekannt – unterzeichnet. Die Namenspartnerschaft ist auf zehn Jahre angelegt. Damit baut Barclaycard sein strategisches Sponsoring-Engagement im Bereich Musik und Entertainment weiter aus. Mit der Barclaycard Arena in Birmingham und dem Barclaycard Center in Madrid ist dies nun die dritte Multifunktionsarena in Europa, die den Namen des Kreditkartenspezialisten trägt.

Barclaycard macht die Arena fit für kontaktloses Bezahlen
Die Kooperation der Hamburger AEG-Arena und Barclaycard umfasst neben dem Arenanamen und einer umfangreichen Markenpräsenz auch die technische Umrüstung aller Kassensysteme auf kontaktloses Bezahlen. Zukünftig haben dann alle Besucher die Möglichkeit, ganz bequem mit ihrer kontaktlosen Kreditkarte Speisen und Getränke bargeldlos zu bezahlen oder ihre Lieblings-Fanartikel zu begleichen. Das lästige Kramen nach Kleingeld gehört dann der Vergangenheit an – genauso, wie lange Warteschlangen an den Kassen. Denn mit der kontaktlosen Kreditkarte dauert der Bezahlvorgang nur wenige Sekunden. Selbstverständlich können die Gäste auf Wunsch auch weiterhin bar zahlen.

Kunden von Barclaycard können sich außerdem auf exklusive Vorteile freuen. Geplant sind unter anderem ein Zutritt zum Barclaycard Club vor, während und nach den Events oder der Zugang zu besonderen Ticketkontingenten, zum Beispiel für Plätze in den Logen oder der besten Sitzplatzkategorie.

Carsten Höltkemeyer, General Manager Barclaycard Deutschland: „Das Engagement in den Bereichen Musik und Entertainment ist fester Bestandteil unserer internationalen Markenkommunikation. Mit mehr als einer Million Gästen im Jahr zählt die Veranstaltungsstätte in der Hansestadt zu den erfolgreichsten Eventlocations. Diese Sichtbarkeit wollen wir für uns nutzen. Als Direktbank ohne Filialnetz bietet uns die Arena-Kooperation eine erstklassige Möglichkeit, unmittelbar und persönlich mit verschiedensten Menschen in Kontakt zu treten und sie von der Einfachheit unserer Produkte zu überzeugen. Dazu gehört zum Beispiel das kontaktlose Bezahlen.

Uwe Frommhold, Vice President AEG Facilities Germany: „Wir sind froh, mit Barclaycard einen in Hamburg ansässigen Partner gefunden zu haben, der sich für Entertainment stark macht. Wir freuen uns auf die Kooperation, weil sie auch einen Mehrwert für unsere Gäste bedeutet. Mit Barclaycard haben wir einen Profi an Bord, mit dem es in der Arena möglich wird, auch kontaktlos ganz ohne Bargeld zu zahlen. Damit hat unser Publikum mehr Zeit für das Wesentliche – gute Unterhaltung auf der Bühne oder dem Spielfeld.“

Eröffnet wurde die Hamburger Arena am 8. November 2002. Das Haus verfügt über bis zu 16.000 Sitzplätze, 66 Logen und eine Veranstaltungsfläche von rund 3.800 Quadratmetern. In der kommenden Saison bietet die Barclaycard Arena rund 140 Events, darunter Konzerte von Take That oder Marius Müller-Westernhagen, sportliche Highlights mit den Hamburg Freezers und dem HSV Handball-Team und erstklassiges Entertainment beim Cirque du Soleil oder der Holiday on Ice Revue.
 



Über Barclaycard:
Barclaycard operiert in Hamburg seit 1991 als deutsche Zweigniederlassung der Barclays Bank PLC und ist die Marke für das Privatkundengeschäft rund um die Themen Kreditkarten und Ratenkredite. Die Direktbank ist heute mit 1,7 Millionen herausgegebenen Karten eines der führenden Kreditinstitute in Deutschland. Seit 2008 bietet Barclaycard auch Verbraucherkredite an. Im Januar 2012 erfolgte der Einstieg ins Einlagengeschäft mit den Produkten Tagesgeld und Festgeld.

Über AEG:
Die Anschutz Entertainment Group (AEG), eine Tochtergesellschaft der Anschutz Corporation, ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Live-Entertainment und Sport. Sie besitzt und betreibt weltweit rund 130 Venues – so auch die zukünftige Barclaycard Arena Hamburg mit jährlich mehr als einer Million Besuchern eine der erfolgreichsten Arenen der Welt. Des Weiteren ist sie mit AEG Live der zweitgrößte globale Konzertveranstalter. Zum internationalen Portfolio gehören zahlreiche Sportteams, u.a. die Eishockey-Clubs der Hamburg Freezers, Los Angeles Kings und Eisbären Berlin. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 25.000 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Los Angeles.

 



DOWNLOADS:
Key Visual Barclaycard Arena (RGB, höhere Auflösung auf Anfrage)
Foto1 - Quelle Fishing4 (v.l.: Carsten Höltkemeyer, Thorben Jeß, Uwe Frommhold, Tobias Grieß)
Foto2 - Quelle Fishing4 (v.l.: Tobias Grieß, Thorben Jeß, Carsten Höltkemeyer, Uwe Frommhold)
Pressemitteilung (PDF)
Barclaycard Arena Logo (ZIP File, verschiedene Formate)

Print This Page