×
Barclaycard Arena AppDOWNLOAD NOW
OPEN

Event Search

-
Newsletter
Hotline
Premium
Directions
Suites
Newsletter
Ticket-Hotline
040/80 60 20 80

 
Mo. - Fr.: 9am-6pm
Sa.: 10am-2pm

Premium Tickets

Make sure you get the best tickets for all events.

Buy now

Directions

All information about traveling by car, public transport and rail.

Directions & Parking

Suites

Book an exclusive suite for an event or a suite package.

Suite offers

Sting
Wednesday, 30.03.2022
20:00 Uhr
Ticket hotline

040/80 60 20 80

Mo. - Fr.: 9am - 6pm
Sa.: 10am - 2pm

Sting

Sting wird 1951 in Wallsend, England geboren. Zunächst bekannt wird er mit The Police, von denen er sich 1984 trennt. Er kombiniert Stilmerkmale aus Klassik, Pop, Jazz, Folk, Reggae und Country. Mit seinem Debüt "The Dream of the Blue Turtles) das 1985 veröffentlicht wird kann er einen dreifachen Platinerfolg feiern. Mit "Nothing Like The Sun" stellt Sting eines der bedeutendsten Alben der 80er in die Läden.

Sting ist nicht nur musikalisch interessiert. Er engagiert sich seit Mitte der 80er Jahre für die Menschenrechte bei Amnesty International und spielt im Laufe seiner Karriere in Dutzend TV- Serien und Spielfilmen mit. Um auf das drohende Sterben der Regenwälder aufmerksam zu machen gründet er 1987 die Rainforest Foundation.

Im Jahre 1991 erscheint "The Soul Cages", das den Beginn einer langjährigen Zusammenarbeit mit dem Saitenvirtuosen Dominic Miller markiert.  "Brand New Day" wird 1999 veröffentlicht mit den zwei Top Ten-Singles: "Desert Rose" und den Titelsong. Das Album erhält mehrfach Platin und einige Grammy-Awards.

Seine "Sacred Love"-Tour führt ihn im September 2003 in knapp zwei Jahren über alle fünf Kontinente. 2005 geht er erneut auf Tournee mit einem Programm, das auf seine zuvor erschienene Autobiografie zurück geht.

2016 lässt er mit seinem neuen Album "57th & 9th" den Rocker raus. Das Album bietet textlich ein Statement zum Thema mangelne Empathie Europas, Flüchtlingsstrom und eine deutliche Absage an den allerortens aufkeimenden Nationalismus.

Während eines Urlaubs auf Jamaika kam Sting mit Shaggy zusammen. Ergebnis des gemeinsamen Jammens waren leichte, sommerliche Reggae-Tracks und ein Album. Die Platte "44/876" erschien im Frühjahr 2018 und erhielt den GRAMMY für die Kategorie "Bestes Reggae-Album". Der ausgezeichneten LP folgte ein Jahr später dann das Album "Sting: My Songs", das zeitgenössische Interpretationen Stings bekanntester Hits präsentiert.