Eventsuche - einfach schneller zum Ziel

-
Newsletter
Hotline
Premium
Anfahrt
Logen
Newsletter
 Datenschutzbestimmungen
Ticket-Hotline
040/80 60 20 80

 
Mo. - Fr.: 09-18 Uhr
Sa.: 10-14 Uhr

Premium Tickets

Sichern Sie sich schnell die besten Tickets für alle Events.

Jetzt kaufen

Anfahrt

Alle Infos zur Anreise mit PKW, Nahverkehr und Bahn.

Anfahrt & Parken

Logen

Erleben Sie Events in einem besonderen Ambiente.

Logenangebote

180331_187_Strassenbande_Homepage_380x235.jpg

Kein Termin vorhanden

Tickethotline

040/80 60 20 80

Mo. - Fr.: 09-18 Uhr
Sa.: 10-14 Uhr

187 Strassenbande

Bomberjacke, Jogginghose und ein Ego unüberwindbar wie eine mittelalterliche Stadtmauer. Die Hamburger Jungs der 187 Strassenbande wissen, wie man das eigene Revier markiert: "Wenn in Hamburg jemand die Fahne hochhält, dann sind wir das!" Die 2006 von Rapper John Moser aka Bonez MC und Graffiti-Artist Frost gegründete Gangster Rap-Combo hat sich längst im deutschen Hiphop etabliert. Der Aufstieg in den Hiphop-Mainstream gelang der Strassenbande vor allem mit dem 2014 veröffentlichten Album "High & Hungrig". Das gemeinsam mit Rapper Gzuz veröffentliche Kollaborationsalbum sorgte für den bis dahin größten Erfolg der Norddeutschen. 

 

Dabei hätten die talentierten Musiker diesen Erfolg vermutlich schon eher einstreichen können. Doch eine dreijährige Haftstrafe von Rapper Gzuz, der neben Moser das Aushängeschild der musikalischen Bande ist, verhinderte dies. Ihren Nutzen schlugen die 187'er dennoch draus: Um ihre Loyalität zu beweisen, starten die restlichen Strassenbande-Mitglieder 2012 die "Free Gzuz"-Tour, verkaufen Merchandise mit dieser Aufschrift und nutzen den Skandal geschickt für sich, um möglichst viel Aufmerksamkeit zu erlangen. Ein Konzept, das sich sogar auszahlte. Nach dem kommerziellen Erfolg der LP "High & Hungrig" stand Anfang 2015 Sampler "Nummer drei" in den Startlöchern, an dem sich die gesamte Bande beteiligte.

 

Neben Bonez und Gzuz zählen Maxwell, LX und Hausproduzent Jambeatz zum engsten Kreis. AchtVier, Sa4, Frost, Track und Hasuna gehören zum erweiterten Umfeld, zu dem sich hin und wieder auch andere Weggefährten, Kollegen, Verwandte und Bekannte gesellen, sodass die tatsächliche Anzahl der Mitglieder im Unklaren bleibt.

 

Möchte man den Rapstil der Bande in ein musikalisches Genre packen, gestaltet sich das gar nicht so einfach. Zur musikalischen Untermalung eines romantischen Dinners bei Kerzenschein eignet sich das Ganze jedenfalls nicht. Ähnlich rabiat wie in ihren Songs zeigen sich die grantelnden Rapper gegenüber dem Rest der deutschen Sprechgesang-Szene: "Was momentan diesen Deutschrap ausmacht: Muskel-Männerkörper, Telefonate heimlich aufnehmen, sich über unauthentische Rapper aufregen und selber unauthentisch sein, Männer, die sich auf der Bühne küssen, angebliche 'Rap-Reporter', die NULL Hip Hop sind, aber sich anmaßen, über Hip Hop zu urteilen, homophone Gangstarapper, die andere Rapper in den Arsch ficken wollen [...] Deshalb bleiben wir unter uns und wollen mit dem Rest dieser Szene weiterhin NICHTS zu tun haben!"

 

Ein paar Auserwählten gelang dennoch die Aufnahme in den verschworenen Zirkel: So stehen Kollaborationen mit Raf Comora, Kontra K, Hanybal, Olexesh und Omik K zu Buche. Die Schar der Strassenbande-Fans wächst unterdessen ebenfalls stetig an und prominente Fürsprecher wie Bushido und Vega zollen den Musikern Anerkennung in diversen sozialen Netzwerken.