Eventsuche - einfach schneller zum Ziel

-
Newsletter
Hotline
Premium
Anfahrt
Logen
Ticket-Hotline
040/80 60 20 80

 
Mo. - Fr.: 09-18 Uhr
Sa.: 10-14 Uhr

Premium Tickets

Sichern Sie sich schnell die besten Tickets für alle Events.

Jetzt kaufen

Anfahrt

Alle Infos zur Anreise mit PKW, Nahverkehr und Bahn.

Anfahrt & Parken

Logen

Erleben Sie Events in einem besonderen Ambiente.

Logenangebote

Paul Panzer

Dieter Tappert wuchs in Nörvenich auf, lebt seit Mitte der 1990er-Jahre in Köln und hat dort, nachdem er eine Lehre als Schweißer gemacht hatte, Musik und Medienpädagogik studiert.

Einem größeren Publikum wurde Tappert durch seine weit über 800 aufgezeichneten Scherzanrufe als Paul Panzer bekannt, die bei verschiedenen Radiosendern wie z. B. radio ffn, RPR1, Hit Radio FFH, Radio Hamburg oder Dresden 103.5 gesendet werden. Seine Markenzeichen sind ein markanter, aber inkonsequenter Sprechfehler (das „s“ und „z“ lateral aussprechen), Sprachstörungen(Wörter falsch trennen und falsch betonen), das Eindeutschen fremdsprachiger Begriffe, eine bemerkenswerte Naivität und Blümchenhemden. Charakteristisch sind seine Grußformel „Panzer, ich begrüße Sie“, gefolgt von „Es geht sich um Folgendes“ und „Wie verbleiben wir denn jetzt?“ sowie die lang ausgesprochene Bestätigung „Rrrichtiiig“.

Nach über zehn Jahren live auf der Bühne und mehr als 2,5 Millionen Zuschauern schafft es Paul Panzer immer wieder selbst den alltäglichsten Dingen neues, nicht selten Skurriles aber immer Unterhaltsames abzugewinnen. Unnachahmlich kreativ, politisch inkorrekt, charmant und böse zugleich unterhält uns Paul mit brandneuen Geschichten, Ansichten und Abenteuern aus dem Leben des „Kleinen Mannes“ und seiner Familie.

Ob von Smoothies oder Psychopharmaka, von Superhelden oder Babbel-Sprachreisen. Pauls Geschichten drehen sich doch immer um ein zentrales Thema, den Menschen - mit all seinen Ängsten, Sehnsüchten und unbeantworteten Fragen. Woher kennt der Lieferheld all die Rezepte? Warum ist die Ehe besser als der Tod... und warum zum Teufel braucht Bifi eine eigene Facebook-Seite?