×
Barclaycard Arena AppJETZT DOWNLOADEN
ÖFFNEN

Eventsuche - einfach schneller zum Ziel

-
Newsletter
Hotline
Premium
Anfahrt
Logen
Ticket-Hotline
040/80 60 20 80

 
Mo. - Fr.: 09-18 Uhr
Sa.: 10-14 Uhr

Premium Tickets

Sichern Sie sich schnell die besten Tickets für alle Events.

Jetzt kaufen

Anfahrt

Alle Infos zur Anreise mit PKW, Nahverkehr und Bahn.

Anfahrt & Parken

Logen

Erleben Sie Events in einem besonderen Ambiente.

Logenangebote

Shindy
Freitag, 29.04.2022
20:00 Uhr
Tickethotline

040/80 60 20 80

Mo. - Fr.: 09-18 Uhr
Sa.: 10-14 Uhr

News

Shindy

Shindy, mit gebürtigem Namen Michael Schindler, wächst im baden-württembergischen Bietigheim-Bissingen auf, nahe der Landeshauptstadt Stuttgart. Der Sohn eines deutschen Vaters und einer griechischen Mutter verbringt seine Kindheit wie viele Gleichaltrige mit Fußballspielen. Mit Rap kommt der Süddeutsche im zarten Alter von elf Jahren zum ersten Mal in Kontakt. Die Initialzündun für seine eigene Karriere ist drei Jahre später das "Up In Smoke"-Tour-Video der Hiphop-Größen Dr. Dre, Snoop Dogg und Eminem. Im Anschluss steht sein Entschluss fest: Michael Schindler will selber ein ganz Großer des Hiphop- und Rap-Business werden.

 

Nach der Veröffentlichung eigener, freier Tracks nimmt sich Kay One des Baden-Württembergers an. Als Teil von Kays Crime Payz-Crew, einer Anhäufung von Rappern und Sängern, die zusammen chillaxen, kommt der angehende Hiphoper mit dem Berliner-Rapper Bushido in Kontakt. Und der gibt ihm auf seinem 2. Solo-Album Prince of Blevedaire mit zwei Features die Bühne, sich einer größeren Hiphop-Öffentlichkeit zu präsentieren. 

 

Das 2013 erschienene Shindy Debütalbum NWA wird dann medienträchtig vom Beef mit Kay One begleitet. Dem voraus ging ein Diss-Track, in dem Shindy seinen angestauten Unmut gegenüber Kay One und dessen Stiefvater und Manager wort- und schimpfwortreich vortrug. Bereits ein Jahr später kommt der Nachfolger, Fuck Bitches Get Money, auf den Markt. Zum ersten Mal gelingt dem Süddeutschen mit diesem Album der Sprung auf Platz 1 der LP-Charts im DACH-Raum. Und auch Alben drei und vier, Dreams und Drama, setzen die mit cheesy Hooks garnierte Erfolgsserie Shindys fort und schaffen es, sich mindestens auf Platz zwei der LP-Charts im DACH-Raum zu setzen.