×
Barclaycard Arena AppJETZT DOWNLOADEN
ÖFFNEN

Eventsuche - einfach schneller zum Ziel

-
Newsletter
Hotline
Premium
Anfahrt
Logen
Ticket-Hotline
040/80 60 20 80

 
Mo. - Fr.: 09-18 Uhr
Sa.: 10-14 Uhr

Premium Tickets

Sichern Sie sich schnell die besten Tickets für alle Events.

Jetzt kaufen

Anfahrt

Alle Infos zur Anreise mit PKW, Nahverkehr und Bahn.

Anfahrt & Parken

Logen

Erleben Sie Events in einem besonderen Ambiente.

Logenangebote

Sasha setzt Zeichen gegen Stille in der Barclaycard Arena

geschrieben am 12. März 2021

11.03.2021 / Hamburg Am Donnerstagabend gab der in Hamburg lebende Pop-Sänger Sasha das vielleicht kleinste Konzert der Welt. Ein Jahr, nachdem in Eventlocations im ganzen Land die Lichter ausgingen, griff der Popmusiker für nur einen einzigen Fan beim FAME FOREST CampFire Concert zur Gitarre. Ausgewählt wurde die Gewinnerin aus hunderten Bewerberinnen, die dem Aufruf des Sängers auf seinem Instagram-Account folgten und sich für das Mini-Konzert beworben hatten.

 

„Ich liebe Musik und für nur einen einzigen Fan spielen zu dürfen, ist ein Geschenk - für beide Seiten“, freute sich Sasha bereits vor dem ganz besonderen Abend und fügte hinzu: „Für den nötigen Abstand sorgen nicht 1,50 Meter auf dem Zollstock, sondern ein wärmendes, knisterndes Lagerfeuer zwischen mir und dem Fan."

 

Auch das Hamburger Wetter konnte die Pläne nicht stoppen: Um dem am Donnerstag angekündigten Sturm und Regen zu entgehen, verlegte Sasha - unter strenger Einhaltung der geltenden Hygieneregeln -  kurzerhand das Lagerfeuerkonzert aus dem FAME FOREST in die seit Monaten leere Barclaycard Arena.

 

„Seit Anfang März 2020 mussten bundesweit Veranstaltungshäuser die Türen schließen. Unzählige Dienstleister, Veranstalter, Künstler und Solo-Selbständige sind massiv von der Krise und von Insolvenzen bedroht. Sasha hat heute Abend für die gesamte Veranstaltungsbranche ein starkes Zeichen gesetzt und wir alle hoffen sehr, dass es gesehen wird“, zog Steve Schwenkglenks, Geschäftsführer der Barclaycard Arena, sein Fazit.

 

"Das Konzert soll ein Hilferuf sein. Die Veranstaltungsbranche liegt am Boden und wird seit sehr langer Zeit ignoriert. Deshalb spiele ich dieses Konzert“, erklärte Sasha im Anschluss an das CampFire Concert. Zudem freute er sich, dass der FAME FOREST als ökologisches und soziales Projekt in die Aktion mit eingebunden wurde: „Ich habe zusammen mit Smudo und den Söhnen Hamburgs 2019 die ersten Bäume im FAME FOREST gepflanzt. Ich finde die Idee dahinter einfach großartig."

 

Der FAME FOREST ist ein 2019 initiiertes Projekt der Barclaycard Arena und der gemeinnützigen GmbH Das Geld hängt an den Bäumen. Seit 2019 wird jedem Künstler, der in der Barclaycard Arena auftritt, ein Baum auf dem Gelände des FAME FOREST im Hamburger Norden gepflanzt. So ist mittlerweile ein kleiner Wald entstanden: der FAME FOREST. Jeder neu gepflanzte Baum trägt ein Schild mit dem Namen des Künstlers, dem der Baum gewidmet wurde.

 

Mangels Konzerten hat sich auch das Hamburger Kreditinstitut Barclaycard, das das FAME FOREST Projekt intensiv unterstützt, eine neue Lösung einfallen lassen „Wir wollten uns unsere neue Tradition nicht vom Virus kaputtmachen lassen und gleichzeitig ein Zeichen der Hoffnung für die Kulturbranche setzen, die uns – genau wie der Umweltschutz – sehr am Herzen liegt. Darum haben wir für jede der ca. 100 im vergangenen Jahr ausgefallenen Veranstaltungen einen Baum gepflanzt“, erklärt Tobias Grieß, CEO von Barclaycard Deutschland. 

 

Mehr zum FAME FOREST erfahren

 

Foto: Carlos Fernández Laser

Print This Page